Hier finden Sie Informationsmaterial zum Download und sinnvolle Medieninhalte für Eltern, Lehrkräfte und Schüler

Informationsmaterial der Polizei​

Schule fragt. Polizei antwortet.

Eine Handreichung für Lehrerinnen und Lehrer

Themen : Computer-/Internetkriminalität , Gewalt , Jugendschutz , Zivilcourage

Handreichung, 40 Seiten,A4
 

Sexting, Horror-Kettenbriefe, Hassbotschaften im Netz – die Handreichung “Schule fragt. Polizei antwortet.” beantwortet die wichtigsten Fragen rund um die Nutzung von Smartphone und Co. im schulischen Kontext. In Form von FAQ (häufig gestellte Fragen) wird über aktuelle Problemstellungen und mögliche Straftaten informiert , mit denen Lehrkräfte in ihrem Arbeitsalltag konfrontiert sein können. Darüber hinaus finden Lehrkräfte konkrete Hilfestellungen, z.B. im Fall von Cybermobbing oder von sexueller Gewalt in der Schule, sowie erklärende Hinweise zur Arbeit der Polizei.
Die in der Handreichung versammelten Fragestellungen beruhen auf Praxiserfahrungen von Polizeibeamtinnen und -beamten, die Präventionsarbeit an Schulen leisten und daher den Informationsbedarf der Zielgruppe kennen. Im Vordergrund stehen Fragen, die die polizeiliche Zuständigkeit betreffen. Dort, wo es über diese Zuständigkeit hinausgeht, finden Lehrkräfte Verweise zu anderen Stellen.
Erklärt werden auch die Aufgaben der Polizei, wenn ein Verdacht auf eine Straftat im Raum steht. Lehrerinnen und Lehrer erhalten konkrete Hinweise, wann und wie sie Beratung von der Polizei in Anspruch nehmen können – und wann eine Strafanzeige gestellt werden muss.
Ein besonderer Fokus liegt auf der strafbaren Verbreitung von Kinderpornografie durch Schülerinnen und Schüler. Lehrkräfte bekommen hierzu Empfehlungen an die Hand, welche Informationen sie an Schülerinnen und Schüler weitergeben sollten.

Onlinetipps für Groß und Klein

Themen : Betrug , Computer-/Internetkriminalität , Jugendschutz , Waren-/Warenkreditbetrug , Zivilcourage

Broschüre, 52 Seiten,A5
 

Die Broschüre macht auf die häufigsten Gefahren aufmerksam, denen Kinder und Jugendliche beim Umgang mit digitalen Medien begegnen können. Die unterschiedlichen Themenschwerpunkte werden kurz und prägnant beschrieben sowie durch Tipps für Eltern und Erziehungspersonen ergänzt. Um die strafrechtliche Bedeutung einiger Themen zu verdeutlichen, sind auszugsweise die einschlägigen Gesetzesnormen zitiert. Die Broschüre greift folgende Themenbereiche auf:

  • Verbotene Inhalte einschließlich des Themas “Verbreitung von Kinderpornografie”
  • Sexting zwischen jungen Menschen
  • Betrug im Internet
  • Cybergrooming
  • Cybermobbing
  • PC-Spiele
  • Smartphone
  • Soziale Netzwerke einschließlich des Themas “Hassrede”
  • Urheberrecht

Missbrauch verhindern!

Themen : Gewalt , Jugendschutz , Opferschutz , Sexualdelikte

Broschüre, 56 Seiten / A5

Die Broschüre informiert alle Interessierte, insbesondere Eltern und Erziehungsverantwortliche, über das Thema “sexueller Missbrauch von Kindern”. Im Schwerpunkt werden Präventionsempfehlungen vermittelt, sowie Hinweise zum Handeln im Verdachtsfall und das Vorgehen der Polizei nach einer Anzeigenerstattung erläutert.

Inhalt im Überblick:

  • Allgemeine Informationen über die Straftat sexueller Kindesmissbrauch
  • Präventionstipps für Erwachsene (Eltern) und Kinder
  • Täterstrategien
  • Opferaspekte, u.a. mit Erklärungen zu Anzeichen von Missbrauch
  • Handlungsempfehlungen bei Vermutung und Verdacht auf sexuellen Kindesmissbrauch
  • Informationen über den Ablauf eines Verfahrens von der Anzeige bis zur Gerichtsverhandlung
  • Informationen über Missbrauch in Institutionen, Übergriffe unter Jugendlichen, Missbrauch und Internet, Ansprechen von Kindern, Selbstbehauptungstrainings
  • Verweise auf Beratungsstellen

Netzwerk gegen Gewalt Hessen

Medienkompetenz für Eltern

Das Netzwerk gegen Gewalt bietet mit diesem Flyer Unterstützung zum Thema Medienkompetenz und stellt Informationen, Arbeitsmaterialien sowie praktische Tipps rund um den Umgang mit digitalen Medien über Netzwerkpartner zur Verfügung. Nutzen Sie dieses Angebot, um sich selbst in diesem Thema fit zumachen. Damit Kinder sicher und gewaltfrei aufwachsen können, sollten Sie ein Vorbild sein und eine gefährliche Nutzung verhindern können.

Als Erwachsene können wir oft nur noch staunen, welche
Spiel- und Beschäftigungsmöglichkeiten digitale Medien
bieten, wie viele Informationen im Internet zur Verfügung
stehen und mit welchen Mitteln untereinander kommuniziert
wird.


Erwachsenen, seien es Eltern oder Personen, die beruflich
mit Kindern und Jugendlichen arbeiten, gelingt es nicht
immer, den Überblick zu behalten. Doch Kinder brauchen
fachkundige, verständnisvolle und auch kreative Begleitung
in ihrer medialen Sozialisation, hin zu kompetenten
Mediennutzerinnen und Mediennutzern.
Es gibt immer wieder Angebote, Inhalte und Beschäftigungen
in und mit Medien, die ungeeignet, nicht legal
oder sogar gefährlich sind. Auch Erwachsene verfügen
nicht über alle Informationen und kennen manche Gefahren
vielleicht gar nicht.


Hier bedarf es Unterstützung, damit Erwachsene im Umgang
mit Medien für Kinder und Jugendliche kompetente
und vertrauensvolle Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner
sind. Das Netzwerk gegen Gewalt bietet
diese Unterstützung zum Thema Medienkompetenz und
stellt Informationen, Arbeitsmaterialien sowie praktische
Tipps rund um den Umgang mit digitalen Medien über Netzwerkpartner
zur Verfügung. Nutzen Sie dieses Angebot,
um sich selbst in diesem Thema fit zumachen. Damit Kinder
sicher und gewaltfrei aufwachsen können, sollten Sie
ein Vorbild sein und eine gefährliche Nutzung verhindern
können.

Medien mit denen Sie gut beraten sind

Informationsmaterial für Lehrkräfte des Staatlichen Schulamts für den Landkreis Fulda

Handreichung zum Jugendmedienschutz

 

Das Internet ist aus dem Alltag von Kindern und Jugendlichen nicht mehr wegzudenken. Sie bewegen sich längst selbstverständlich in der digitalen Welt, tauschen sich über soziale Netzwerke aus, nutzen die vielfältigen Arten digitaler Spiele oder recherchieren im Internet für Freizeit und Schule.

Neben all den Vorzügen der digitalen Kommunikation gibt es auch Gefahren wie Datenmissbrauch, Kostenfallen oder Cybermobbing. Davor gilt es junge Menschen zu schützen.

Diese Handreichung soll Lehrerinnen und Lehrern einen Überblick über die aktuellen Fragen zum Umgang mit digitalen Medien geben und sie bei der Behandlung der Themen im Unterricht unterstützen. Darüber hinaus soll sie Hilfestellung in der Auseinandersetzung mit negativen Begleitphänomenen der digitalen Kommunikation leisten.

Autorinnen und Autoren: Falk René Beigang, Günther Howind, Dr. Stephan Jeck, Rolf Schuhmann u. a.

Auflage: 1. Auflage, Wiesbaden August 2017

Umfang: 46 Seiten, DIN A4 (Broschüre)

Bestellnummer:
 HKM10039-k
Herausgeber: 
Hessisches Kultusministerium
Dokumentenart: 
Broschüre

Praxisleitfaden Medienkompetenz – Bildung in der digitalen Welt

 

In Ergänzung zu den bestehenden vielfältigen fächerübergreifenden und fächerintegrativen Maßnahmen zur Medienkompetenzförderung versteht sich der Praxisleitfaden als unterstützendes Instrument für Lehrkräfte, um im Unterricht aller Fächer der Primar- und Sekundarstufe I neben fachlichen Kompetenzen auch Medienkompetenz zu fördern. Dazu werden sowohl theoretische Grundlagen vermittelt als auch praktische Hinweise durch konkrete Unterrichtsbeispiele für alle Fächer gegeben. Diese Unterrichtsbeispiele werden schrittweise für alle Fächer angeboten.

Die Unterrichtsbeispiele finden Sie auf diesem Portal: https://medienkompetenz.bildung.hessen.de/

Autorinnen und Autoren: Torsten Brandt, Thomas Brückler, Jannetje Egbers

Auflage: 1. Auflage, August 2019 

Umfang: 45 Seiten, DIN A4

Bestellnummer:
 10061
Herausgeber: 
Hessisches Kultusministerium
Dokumentenart: 
Broschüre

Jugendmedienschutz – Informationen für Schulleitungen und Kollegien

 

In Ergänzung zu den bestehenden vielfältigen fächerübergreifenden und fächerintegrativen Maßnahmen zur Medienkompetenzförderung versteht sich der Praxisleitfaden als unterstützendes Instrument für Lehrkräfte, um im Unterricht aller Fächer der Primar- und Sekundarstufe I neben fachlichen Kompetenzen auch Medienkompetenz zu fördern. Dazu werden sowohl theoretische Grundlagen vermittelt als auch praktische Hinweise durch konkrete Unterrichtsbeispiele für alle Fächer gegeben. Diese Unterrichtsbeispiele werden schrittweise für alle Fächer angeboten.

Die Unterrichtsbeispiele finden Sie auf diesem Portal: https://medienkompetenz.bildung.hessen.de/

Autorinnen und Autoren: Torsten Brandt, Thomas Brückler, Jannetje Egbers

Auflage: 1. Auflage, August 2019 

Umfang: 45 Seiten, DIN A4

Bestellnummer:
 10061
Herausgeber: 
Hessisches Kultusministerium
Dokumentenart: 
Broschüre

Youtube Kanäle